kann man ein iphone mit gesperrter sim karte noch orten?

Mir wurde mein IPhone letztes Wochenende gestohlen und der Dieb hat es sofort ausgeschaltet. Ich hab es sobald als möglich versucht zu orten, aber es ist die ganze Zeit offline. Wenn jemand sich irgendwann mit dem Gerät und einer anderen Simkarte anmeldet und die gleiche IMEI benutzt, kann ich es dann orten bzw. Ich hoffe das sich irgendwann jemand mit dem Handy online schaltet!! Vielen Dank für die Antwort!! Hallo Sascha, vielen Dank für Ihren Kommentar. Das tut uns Leid zu hören, dass dein iPhone gestohlen wurde! Besuche uns. Sensible Daten aus der Ferne löschen Wurde das iPhone gestohlen, so kann es nötig sein, die persönlichen Daten zu löschen.

Katja Nauck. Weitere Artikel die Ihnen gefallen könnten Fahrraddiebstahl: Wie man den Versicherungsanspruch geltend macht. Welcher Handyschutz ist wirklich effektiv? Wolfgang sagt:. Patty Kemnitz sagt:. Mertim sagt:. Wolfgang 2 sagt:.

SIM-Karte: Informationen zu Ihrem Handytarif

Oktay sagt:. Mike sagt:. Yuri sagt:. Was tun Diebe oder Hehler mit gestohlenen iPhones? Das Gleiche probieren Sparfüchse und Schlaumeier, die ein unglaublich günstiges Occasionsgerät erwerben und ebenfalls feststellen, dass sie es nicht aktivieren können. Hier kommt YouTube ins Spiel. Das Problem: Fast alle wollen uns für blöd verkaufen. Die Aktivierungssperre beim iPhone lässt sich nicht aushebeln.

Oder etwa doch? Wir suchen User, die das Unmögliche geschafft haben und den Beweis antreten können. Die beiden hatten tatsächlich einen Weg gefunden, wie sich die iCloud-Aktivierungssperre mithilfe eines Fake-Apple-Servers umgehen liess und sie boten dazu auch gleich einen kostenlosen Service an. So konnten sie gesperrten iPhones vorgaukeln, sie würden mit dem Apple-Server kommunizieren. Und Apple schaute nicht lange zu, sondern sicherte die Authentifizierung zusätzlich ab. Mit zweifelhaftem Erfolg, respektive ohne zählbare Resultate, wie aus dieser lesenswerten Zusammenfassung hervorgeht.

Allerdings zeigt unsere Recherche die gleichen ernüchternden Ergebnisse: Viele sind auf der Suche, einige versuchen Ahnungslose übers Ohr zu hauen, niemand liefert.

Eine aktuelle Diskussion in einem der grössten deutschsprachigen Darknet-Foren bringt immerhin eine interessante Vorgehensweise an den Tag. Ein User schildert, dass er zwar keinen funktionierenden Trick gefunden habe, wie bei einem offensichtlich gestohlenen iPhone die Sperre beseitigt werden könne.

Und damit wiederum könne er eine personalisierte Phishing-Attacke vorbereiten Wenn uns das nicht an den Fall von Lukas erinnert. Aufhorchen lässt ein weiterer Fall, über den das deutsche Online-Medium netzwelt. Nachdem einer Frau das iPhone 6S gestohlen wurde, erhielt sie via iMessage Phishing-Nachrichten — und fiel darauf herein. Ein fataler Fehler: Die Kriminellen griffen das von ihr preisgegebene Passwort ab und entfernten beim Gerät die Aktivierungssperre. Wie bei Lukas stellte sich die Frage, wie die Angreifer an die Kontaktdaten der rechtmässigen Besitzerin gekommen waren? Auch hier konnte es nicht der Verloren-Modus sein: Die Betroffene habe darauf verzichtet, eine Nachricht mit Kontaktdaten und Finderlohn auf dem Sperrbildschirm zu hinterlassen, heisst es.

Die beunruhigende Vermutung, die in dem Bericht allerdings nicht weiter ausgeführt oder durch konkrete Angaben belegt wird:.

Handy verloren oder geklaut: So findet man es wieder

Schliesslich gibt es noch eine andere Möglichkeit, wie die Kriminellen an die Kontaktdaten von Lukas gelangt sein könnten. Gegen Bezahlung soll man die Kontaktdaten erhalten — denn nur über den persönlichen Kontakt zum Original-Besitzer lässt sich mit Glück, respektive dessen Passwort, die Sperre aufheben. Damit lasse sich eine Datenbank-Abfrage in Auftrag geben. Liefern sie wirklich brauchbare Infos? Ich bin extrem skeptisch — aber irgendwie müssen die Urheber der Phishing-Attacke auf Lukas ja auch an seine Kontaktdaten gelangt sein Die Anbieter solcher Services behaupten, sie könnten auf eine Apple-Datenbank zugreifen und die Informationen abgreifen.

Allerdings scheint dies in sehr vielen Fällen nicht zu klappen. Das würde ich nun definitiv nicht nutzen wollen. Unsere Recherchen deuten jedenfalls nicht darauf hin.

Was kann man wirklich mit nem geklauten iPhone machen | Seite 4 | acagidonelar.tk Community

Apple setzt bekanntlich alles daran, die Daten der eigenen Kunden zu schützen. Da erscheint es völlig undenkbar, dass Mitarbeiter von Telekom-Unternehmen darauf Zugriff hätten. Aber Vorsicht! Auch in diesem Bereich sollte man sich nicht auf alle Auskünfte von kostenlosen Online-Diensten verlassen. Bild: watson.

Diese kann verwendet werden, um ein Gerät zu orten, um es in den Verloren-Modus zu setzen oder alle Daten zu löschen. Dann kann man sich nur mit dem bei Apple gespeicherten Passwort anmelden. Klappt dies nicht, zeigt der Bildschirm die aktivierte Aktivierungssperre an. Zugegeben, die Überschrift klingt reisserisch. Dafür klappt es bei den folgenden drei Vorgehensweisen zu Prozent:. Apple will die unter Punkt 1 geschilderte Vorgehensweise nicht offiziell bestätigen.

Sie ist auch nicht in den öffentlichen Support-Dokumenten auf der Unternehmens-Website beschrieben. Möglich macht es Apples Cloud-Speicher iCloud, mit dem ihr eure persönlichen Daten und auch die Geräteeinstellungen verwalten könnt.

PIN für SIM-Karte vergessen - was tun?

Stellt zunächst sicher, dass die Option iPhone suchen aktiviert ist. Zudem könnt ihr eine Nachricht an den Finder und eine Telefonnummer eingeben, unter der ihr erreichbar seid natürlich nur, wenn ihr die SIM-Karte des verlorenen iPhones nicht schon gesperrt habt. Wenn euer iPhone gestohlen wurde und ihr glaubt nicht daran, euer verlorenes Smartphone jemals wieder zu sehen, gibt es noch eine ultima ratio als letzte Möglichkeit: Ihr könnt euer iPhone löschen und zwar ebenfalls per Fernsteuerung in der App Mein iPhone suchen.


  1. iphone 7 Plus orten.
  2. Was kann man wirklich mit nem geklauten iPhone machen | Seite 4 | acagidonelar.tk Community.
  3. Handy finden: Wie du dein verlorenes Handy orten kannst;
  4. Inhalts­verzeich­nis.

Wichtig zu wissen: Damit werden alle vorhandenen Daten, Inhalte und Einstellungen vom Smartphone entfernt und ein weiterer Zugriff über die Such-App ist nicht mehr möglich. Setzt diese Option daher mit Bedacht ein und nur dann, wenn ihr euch wirklich sicher seid, dass ihr das iPhone nicht mehr per Fernortung finden werdet.

Hierbei müsst ihr einfach nur den entsprechenden Kontakt in eurer Anrufer-Liste blockieren. Die gleiche Methode funktioniert übrigens auch in der Nachrichten-App auf dem iPhone. Tippt auch hier auf das i-Icon neben dem Kontakt und dann auf Kontakt sperren. Wir zeigen euch auch, was ihr machen könnt, wenn die SIM-Karte nicht erkannt wird.

Titelbild: The theft via shutterstock. Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel.


  • Handy-Ortung: So funktioniert es.
  • per handy überwachen;
  • Willkommen?
  • Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen. Video: iPhone 7 im Hands-On. Bilderstrecke starten 15 Bilder. In diesem Fall wird das gesamte Gerät unbrauchbar - was sich gerade im Falle eines Diebstahls anbietet. In der Anrufliste könnt ihr die Nummer von Kontakten auf dem iPhone sperren.